Log ind

Arm aber sexy


Berlin ist seit 1990 die Hauptstadt Deutschlands. Sie ist auch die größte Stadt und hat 3,5 Millionen Einwohner. Berlin ist von einer langen Geschichte mit vielen Umbrüchen geprägt. Spuren davon sieht man überall in der Stadt.
Berlin ist heute finanziell arm: Die Wiedervereinigung von West- und Ostberlin hat viel Geld gekostet. Außerdem gibt es nicht viele Jobs, und 12,3 Prozent der Berliner waren 2012 arbeitslos. Viele Jugendliche kommen hierher um zu studieren, aber sie ziehen oft nach dem Studium wieder weg. Dies bedeutet Ausgaben sowie fehlende Steuereinnahmen. 21,1 Prozent der Berliner waren 2011 von Armut bedroht und Berlin hat Schulden von rund 61 Milliarden Euro.
Andererseits ist Berlin sexy. Es ist eine weltoffene Großstadt voller Leben, Kreativität und Kultur. Jedes Jahr kommen viele Jugendliche, Künstler, Musiker, Schauspieler, Touristen, Neugierige und viele andere nach Berlin, um entweder diese Kreativität zu erleben oder um dabei mitzumachen. Die Berliner sind aufgeschlossen und tolerant, deshalb findet man hier alle Typen von Menschen. Geistig, kulturell und was Lebendigkeit und Lebensfreude betrifft ist Berlin reich.

(0,7 ns)